Wolfmother im Schlachthof in Wiesbaden am 20.06.2019

Wolfmother besuchten den Schlachthof in Wiesbaden es gab Gitarrenrock vom feisten zu hören.

Es war eine Freude sie zu hören,die Stimmung war toll die Zeit verging wie im Flug! Man wollte das gar nicht mehr auf hören!Der Sänger Andrew Stockdale mit seiner Markanten Stimme gab Gitarren Rock aller Led Zeppelin ,Black Sabbath von sich es war einfach schön anzuhören und hat den Publikum viel Spaß gemacht!

Als vor Gruppe war die Band D’Angerous aus Berlin dabei sie sind auch am Dezember wieder zu gast in der Schlachthof in Wiesbaden.

Hier die Bilder der Band:

Hier die Bilder von Wolfmother:

In Extremo beim Kultur Pur Festival am 08.06.2019

In Extremo Quid pro Quo – Tour 2019 am 8.6 beim 29. Kultur Pur Festival

Am 8.6 rockten beim 29. Kultur Pur Festival am Giller bei Hilchenbach Lüzel, die deutsche Mittelalter Rock und Metal Band In Extremo mit ihrer Quid pro Quo Show den Abend. Sie spielten sowohl ihre Klassiker wie  Herr Mannelig oder Liam als auch viele neuere Songs aus dem 2016 erschienenen Album Quid pro Quo wie den gleichnamigen Titelsong des Albums, Quid pro Quo oder Störtebeker. Aufgrund der Wünche der Fans nach einer Zugabe folgten noch die Songs Moonshiner und Sternhagelvoll. Die Stimmung auf dem Konzert war am Kochen und die Besucher sehr begeistert von der Show. Diee Show wurde mit Pyrotechnik eindrucksvoll und stimmig unterlegt unterlegt.  Einlass war um 19:30 das Konzerte startete mit leichter Verzögerung um 20:20 und ging bis 21:45. Der einzige Wehrmutstropfen, war, das nur wenige Leute in den Innenbereich gelassen wurden und die Secruitys etwas überfordert wirkten.

Hier die Bilder von den Abend:

Stefanie Heinzman auf den Kultur pur Festival am 8.06.2019

Stefanie Heinzmann: All We Need Is Love am 8.6 beim 29 Kultur Pur Festival

Am 8.6 spielte die Schweizer Pop- und Soul-Sängerin Stefanie Heinzmann beim 29. Kultur Pur Festival am Giller bei Hilchenbach Lüzel. Die Show stand komplett unter dem Motto All We Need Is Love. So wurden nach dem Song „Mother’s Heart“ Papierherzen auf die Menge herabregnen gelassen.  Zwischen den Songs erzählte sie immer wieder kleinere Anekdoten aus ihrem Leben, wie das sie nach 11 Jahren endlich eine Konfettikanone auf der Bühne besitzt.  Das Konzert startete gegen 17:30 und endete gegen 19 Uhr.

Hier die Bilder von den Abend:

FULL FORCE vom 28.06 -30.06.2019 in Ferropolis bei Gräfenhainichen

Hier die Bands die dort spielen:

Hier die der Running Order der Bands beim Full Force :

Was für ein Brett wenn man Liest was da alles Spielt was für Bands da sind!Wow da muss man sich einfach ein Ticktet kaufen! Leute wenn ihr Urlaub habt oder nichts vor Kauft euch ein Ticket das wird so was von geil!

Tolle Lokation einfach einzigartig !

Links zu den Ticket: https://full-force.de/de/info/tickets/

Hier Infos zu den Veranstaltungsort und weitere Infos hier der Link dazu:  www.full-force.de

Hier ein Bild die Atmosphäre auf den FULL FORCE

© Dirk Behlau Photo Credit

Skid Row im Colos-Saal in Aschaffenburg am 11.06.2019

Die Kult Metaller sind zurück! in den Clubs und Festival im Lande. Erst noch auf den Rock Hard zusehen, heute waren sie dann im Colos -Saal in Aschaffenburg zu sehen.

Die Band hat eine eine großartige Performers abgelegt die Fans hatten großen Spaß an der Band.Die Band Skid Row merkte das Fans so viel Spaß haben freuten sie um so mehr! und gaben noch mehr Gas, die Fans zeigten es in dem sie noch mehr bei den Liedern mit gingen sie Klatschten,herabhängend nach den rhythmus der Lieder.

Als Support war die Band Bad Touch aus England dabei die das Publikum richtig einheizten mit ihren Rockigen Klängen und Liedern die kamen bei den Fans sehr gut an!sie honorierten es mit Beifall.

Hier die Bilder von Bad Touch:

Skid Row kamen dan nach einer kurzen auf bau Pause auf die Bühne,von den Publikum schon sehnsüchtig erwartet! Das Intro fing an zuspielen die Spannung wurde immer größer! wie das Intro zu ende war ging die Band auf die Bühne dan legten sie so richtig los brachten das Colos-Saal in Aschaffenburg zum beben.

Es war einfach großartig Abend die Band wieder zuhören zu und erleben! sie spielten viele ihrer Hitzt !Es war ein toller Abend , die Fans waren zufrieden und gingen Glücklich nach Hause .

Hier die Bilder von Skid Row:

Krayenzeit am 09.06.2019 bei der 675 Jahre Feier von Dillenburg

Die Band die aus Ludwigsburg stand war am 09.06 als Abend Programm bei der 675 Jahr feier von Dillenbug zu sehen die Band macht Musik in richtig Folk-Metal,Mittelaltar-Rock .

Sie heizten den Publikum richtig ein und verbreiten gute Stimmung bevor die große Musical Feuershow sehen kam.Sie spielten alte wie auch neue Lieder aus den aktuellen Studioalbung :Saitentänzer.

Hier die Bilder zu der Band :

Gov’t Mule Southern-Rock vom feinsten in der Batschkapp in Frankfurt den 06.06.2019

Warren Haynes -Sänger der Gruppe

Gov’t Mule (Aussprache „Government Mule“) ist eine US-amerikanische Rockband, die 1994 von Gitarrist und Sänger Warren Haynes und Bassist Allen Woody (beide Mitglieder bei der Allman Brothers Band) sowie Schlagzeuger Matt Abts (früher u. a. bei der Dickey Betts Band) gegründet wurde.

Am 06.06 kamen die Gov´t Mule auf ihr einziges Konzert in Deutschland nach Frankfurt in die Batschkapp um 19.30 war Einlass die Fans erwartet ein Southern-Rock Konzert der Extra-Klasse gegen 20.05 beraten dann die einzelnen Mitglieder der Band die Bühne wo sie auch dann los legten mit einer erst der Schlagzeuger Matt Abts dann kam der Danny Louis der hinter seiner gewaltigen Hamed-Orgel platz nimmt das der Bassist und zu Letzt Warren Haynes der Sänger und Gitarist ist ,sie legten los Rockten die Batschkapp so richtg durch mit gewaltigen Gitarren Rifs !

gegen 21 Uhr war dann erst mal Kurz Pause wo die Band sich kurz erholte und zum zweiten über geht,leider geht jeder Abend mal vorbei dieser wie im Flug mit den tollen Rock der ein in die tiefen des Südens der USA hin versetzte!

Hier die Bilder von den tollen Konzert:

Demons & Wizards Rocken Live die Batschkapp in Frankfurt!

Nach 19 Jahren lassen es Demons & Wizards lassen die Fetzen fliegen in der Batschkapp in Frankfurt !

Die Formation aus Jon Schaffer -Gitarrist von Iced Earth und Hansi Kürsch von Blind Guardian sind zurück ! und gastieren in der Batschkapp dort spielen sie von beiden Bands natürlich auch Klassiger wie von Blind Guardian – Walhalla.

Den Anfang macht die aus Frankreich Stande Band Aslym Pyre die Crossover-Metal spielen .Die eine Sägerin haben die Frontfrau Ombeline „Oxy“ Duprat die Musik ist an gesiedelt zwischen Evanescence und Avantasia die Band spielte eine dreiviertel stunde.

Hier die Bilder zu Aslym Pyre:

Dann kann nach dem umbau Demons & Wizards auf die Bühne !

Die Stimmung steigt als beide die mitglieder der Band die bühne betreten es wird ein Lager Abend sagt es wird Langer und Harter Abend, mir haben großes vor.

Es wurde ein geiler Abend Metal Heart was willst du mehr es war gesanglich und musikalisch der Hammer,keiner wollt so richtig nach hause gehen!Die Band hatte sichtlich Spaß was sie sahen und da viele Lieder mit gesungen wurden! sie genossen es !und spielten am ende noch mal für die tollen Fans ein Zusatz Zugabe.

Keiner sollte sich das entgehen lassen !

Hier die Bilder von den Tollen Abend :

Andreas Gabalier: Startet seine Stadion Tour in Frankfurt

Wenn der Volks Rock n´ Roller Andreas Gabalier zur großen Stadion Tour quer durch die Nation ruft hören alle Fans zu und erscheinen zahlreich zu diesen Events der besonderen Art. So fanden auch diesmal 46000 Fans ihren Weg in das ehemalige Waldstadion Frankfurt, in die Commerzbank Arena.

Bunt war das Publikum an diesem Tag, zahlreiche Gäste kamen in traditionellen Trachten wie Lederhose und Dirndl. Man erkannte auf Anhieb wer ein großer Fan des Künstlers war. Als Unterstützung brachte Gabalier 3 weitere Künstler für das Vorprogramm als Unterstützung mit. So begann die Show mit „Van de Forst“ als Auftakt, gefolgt von der Gewinnerin DSDS 2018 „Marie Wegener“. Als letztes betraten „ About Kings“ die Bühne und beendeten mit ihrem Auftritt auch das Vorprogramm bevor Andreas Gabalier schließlich die Bühne betrat. Nun gab es kein Halten mehr im Publikum, jeder seiner Songs wurde ausgiebig gefeiert.

Da es eine Oper Air Veranstaltung war hatte man ganz andere Möglichkeiten wie in einer geschlossenen Halle, es wurde ausgiebig mit Pyroeffekten und Feuerwerk gearbeitet. Kein Besucher konnte sich über den Umfang der Darbietung beschweren, es wurde ein recht langer Tag. Selbst Gabalier wollte sich wohl selbst überbieten indem er fast 3 Stunden Programm spielte, somit kam kaum ein Titel zu kurz welcher er in seinen 10 Jahren als Volks Rock n´Roller mittlerweile angehäuft hatte. So wurde es ein würdiger Tourauftakt zu seiner 10 Jahre Jubiläums Tour was für alle die noch weitere Shows besuchen werden eine Garantie für gute Unterhaltung bei perfekter Inszenierung bedeuten sollte.